Bei dem Gebäude handelt es sich um den Neubau einer Akutstation für Kinder und Jugendliche mit Schwer- und Mehrfachbehinderung sowie psychischer Störung auf dem Gelände der Blindeninstitutsstiftung in Würzburg. Für die stationäre Versorgung dieser Kinder steht in Bayern keine stationäre Versorgungskapazität zur Verfügung.

Im Erdgeschoss, das bergseitig ebenerdig zugänglich ist, befinden sich außer der Eingangshalle mit der Aufnahme im Wesentlichen die Arzt- und Untersuchungszimmer sowie die Therapieräume. Im hangseitig ebenerdigen 1. Untergeschoss sind zwei Stationen mit 7 bzw. 8 Betten in Ein- oder Zweibettzimmern und jeweils einem geschützten Außenbereich.

Jede Station hat eine gemeinsamen Patientenaufenthalt sowie einen Schwesternstützpunt, Arztzimmer und Time out Raum. Das großzügige Patientenbad ist für zwei Stationen ausgelegt. Im 2. Untergeschoss sind die Technikräume sowie Lager, Archiv und Personalumkleide untergebracht.

Leistungen von Jaeger Ausbau

Gipskartonwände und Vorsatzschalen
Gipskartondecken
Brandschutzdecken
Akustiklochdecken
Stahlzargen
T-30 Elemente

Neubau Akutstation, Würzburg

  • Auftraggeber
    Bezirk Unterfranken
  • Architekt
    GKP Architekten GmbH
  • Volumen
    280 T. Euro
  • Fertigstellung
    2012
  • Objekttyp
    Medizin
  • Leistungen
    Trockenbausysteme

Weitere Referenzen