Mit einem feierlichen Akt hat Werneck, seine Mittelschule nach eineinhalb Jahren Bauzeit offiziell eingeweiht. Die Schüler bezogen ihre großzügigen, hellen, modern und technisch bestens ausgestatteten Klassenzimmer. Innen wie außen wurde das Schulhaus aus den 70er Jahren grundlegend saniert und neu gestaltet.

Die Sanierungsziele waren im wesentlichen: behindertengerechte Gestaltung, Maßnahmen zur Energieeinsparung, Sanierung der Heizungs- und Sanitärinstallation, energetische Verbesserung der Fassaden und Sanierung des Flachdaches, akustische Verbesserung der Innenwände, Schadstoffsanierung der Unterdecken und Überprüfung der Brandschutzanforderungen.

 

Erbrachte Leistungen:

- 2.500 m2 Gipskartonwände und Vorsatzschalen
- 950 m2 Gipskartondecken
- 1.100 m2 Akustiklochdecke
- 1.900 m2 Akustikrasterdecke

Balthasar-Neumann-Schulverband Werneck

  • Auftraggeber
    Balthasar-Neumann-Schulverband
  • Architekt
    Jürgen Hauck, jp Architekten PGmbB
  • Volumen
    410.000 €
  • Fertigstellung
    2016
  • Objekttyp
    Bildung und Forschung
  • Leistungen
    Trockenbausysteme