Moderne Autohäuser sind eine Welt für sich. Sie sind meist von außen als solche zu erkennen, stimmen mit einheitlichen Konzepten auf die jeweilige Marke ein. Beim Betreten des Schauraums begegnen dem Besucher die Autos wie inszenierte Skulpturen. An vielen Stellen ist die Automarke erkennbar. Der moderne Innenausbau macht diese einladende Architektur möglich. Jaeger Ausbau ist mit seinen Standorten für einige der großen Marken tätig. Die genaue Umsetzung der architektonischen Konzepte ist Pflicht. Die Vorgaben der Corporate Identity sind strikt einzuhalten.

Daneben zählen Autohäuser zu den anspruchsvollen Gewerbebauten. Sie zeichnen sich durch die intelligente Vernetzung von Verkaufs-, Diagnose-, Service- und Lagerflächen aus. Die Innenbereiche bieten direkte Kundenbetreuung mit offenen Servicebüros, zeitgleich Zugang zur Werkstatt oder zum Wartebereich. Diese enge Verzahnung der verschiedenen Bereiche vereint die Anforderungen der Hersteller mit den Wünschen der Kunden. Umgesetzt werden diese Ziele von den engagierten Mitarbeitern der Jaeger-Ausbau-Gruppe.

Die Herausforderung bei diesem Projekt war eine 1.000   große Lochdecke, welche die „BMW Driving Gallery“ überspannt.

Neubau BMW Autohaus + MINI Welt

  • Auftraggeber
    Becker-Tiemann-Traub Immobilien GmbH + Co KG, Bünde
  • Architekt
    Joachim Oehme + Partner GbR, Bielefeld
  • Volumen
    310.000 €
  • Fertigstellung
    2015
  • Objekttyp
    Shopping
  • Leistungen
    Trockenbausysteme ca. 1.000 m²
    Lochdecken ca. 1.000 m²
    MF-Decken ca. 650 m²
    Systemtrennwände
    Raum-in-Raum System 1 Stck
    Dorma Faltwand montiert
    WC-Trennwandanlagen
    Innentüren ca 50 Stück

Weitere Referenzen