Mit 40 Wagenhallen, Umkleiden Frauen und Männer in doppelter Ausfertigung, Sporthalle, Fitnessraum,  Verwaltung und Schulung, Blockheizkraftwerk zur autarken Energieversorgung  und Foyer sowie Werkstätten und einem Brand- und Übungshaus bietet die neue Feuerwache Krefeld Platz für 240 Feuerwehrleute und Rettungspersonal.

 

Die Jaeger Ausbau Aachen hat einen entscheidenden Teil zur Realisierung der Feuerwache beigetragen. In unterschiedlichsten Bereichen wie Büros, Flure, Schlafräumen, Fitnessräumen sowie der Schaltzentrale und dem Foyer wurden unteranderem 30.000m² Gipskarton sowie 5.000m2 OWA Akustik Rasterdecken verarbeitet. Ebenso 2.000m² Akustiklochplatten Decken verwendet.

Die moderne Feuerwache bietet Platz für 40 Einsatzwagen. Zwei dieser Stellplätze für Rettungsfahrzeuge sind mit einer speziellen Lichttechnik in den abgeschrägten Deckenkonstruktionen der Jaeger Ausbau Aachen versehen.

Desweitern hat Jaeger Aachen aufgrund der  Überwachungsmaßnahmen, in den einzelnen Deckenkonstruktionen, 473 Revisionsöffnungen in verschiedensten Größen verbaut.

Feuer- und Rettungswache Krefeld

  • Auftraggeber
    VINCI Facilities SKE GmbH
  • Architekt
    843.000 €
  • Volumen
    843.000 €
  • Fertigstellung
    2016
  • Objekttyp
    Bildung und Forschung
  • Leistungen
    Trockenbau

Weitere Referenzen