Das Projekt "Umbau und Erweiterung Halle C", Flughafen Frankfurt/Main umfasst sowohl einen Hallen-Neubau als auch den Umbau eines bestehenden Ankunftsbereiches.

Die Leistungen der Jaeger Ausbau beinhalten hier neben den klassischen Gipskartonständerwänden tragende Stahlfachwerkwandkonstruktionen, die Integration von Brandschutzverglasungen/ Promaglassystemen in vorgenannte Brandschutzwände oder aber auch Streckmetalldecken (ca. 10.000 qm), Z-Lamellendecken und Abkofferungen über den Gepäckförderbändern aus Stahlblech-Sonderformteilen in elliptischer Form.

Selbstverständlich gehören auch Ausbauleistungen wie Kristallspiegel in den Sanitärbereichen, Festverglasungen mit und ohne Brandschutz bzw. blickdichtem Glas für die Sicherheitsbereiche der Flughafenpolizei ebenso zu unserem Leistungsspektrum wie vandalismussichere Wand- und Deckenkonstruktionen.

Umbau und Erweiterung Halle C, Flughafen Frankfurt

  • Auftraggeber
    STRABAG AG, Darmstadt
  • Architekt
    Prof. Christoph Mäckler Architekten, Frankfurt
  • Volumen
    4,00 Mio. Euro
  • Fertigstellung
    2010
  • Objekttyp
    Flughäfen und Bahnhöfe
  • Leistungen
    Trockenbausysteme

Weitere Referenzen