Der zweite Neubauabschnitt der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) wurde 2013 in Betrieb genommen. Jetzt stehen für den Hochschulbetrieb weitere Labore, ein Technikum, drei Hörsäle sowie Büros zur Verfügung. Der Neubau war bedingt durch die steigende Studierendenzahl zwingend notwendig. Mehr als 1900 junge Menschen studieren derzeit an der Abteilung Triesdorf der HSWT.

Leistungen Jaeger Ausbau

1.600 qm Gipskartonwände und Vorsatzschalen
1.250 qm Gipskartondecken
530 qm Holzwolle-Akustikdecken
115 qm Hygienedecken

Hochschule Weihenstephan Triesdorf

  • Auftraggeber
    Staatl. Bauamt Ansbach
  • Architekt
    Holzinger Eberl Fürhäußer Architekten
  • Volumen
    300 T. Euro
  • Fertigstellung
    2013
  • Objekttyp
    Bildung und Forschung
  • Leistungen
    Trockenbau an Wand und Decke

Weitere Referenzen