Am 09.09.2011 war es soweit. Nach 2-jähriger Gesamtbauzeit eröffnete die IG Metall den Neubau ihres Bildungszentrums in Sprockhövel bei Wuppertal. Anstelle eines Baus aus den 1970er Jahren trat ein Gebäudekomplex, der seine Gäste mit allen Annehmlichkeiten eines modernen Hauses empfängt: Der Neubau verbraucht rund 80 Prozent weniger Energie als der Altbau. 20 000 Seminarteilnehmer pro Jahr erwartet die Gewerkschaft. Dafür hat das Bildungszentrum – das größte seiner Art in Deutschland – 35 Seminarräume, einen Saal für 450 Personen, 126 Gästezimmer, einen Fitnessbereich mit Sauna- und Massageabteilung sowie einen eigenen Kindergarten.

Jaeger Ausbau konnte in 11 Monaten mit umfassenden Innenausbauten zum Erfolg des Gebäudes beitragen. Mit der Fülle von Lösungsmöglichkeiten, die der moderne Trockenbau bietet, ließen sich die planerischen Vorgaben problemlos umsetzen. Neben den klassischen Trockenbausystemen für Wand und Decke wurden vor allen Dingen aufwendige Trockenbaukonstruktionen mit Hilfe der Falttechnik montiert. Auch die hohen Anforderungen an den Schallschutz konnten mit dieser modernen Bauweise erfüllt werden.

Neubau IG Metall Bildungszentrum Sprockhövel Dortmund

  • Auftraggeber
    Zechbau Essen
  • Architekt
    PbR-Planungsbüro Rohling AG Osnabrück
  • Fertigstellung
    2011
  • Objekttyp
    Bildung und Forschung
  • Leistungen
    Trockenbausysteme
    Holzinnenausbau
    Ergänzende Ausbauleistungen

Weitere Referenzen