Im Ambiente der Alten Reithalle in Stuttgart fand am vergangenen Samstag die Preisverleihung eine der wichtigsten deutschen Trockenbau-Auszeichnungen statt. In insgesamt fünf Kategorien wurden die besten Trockenbau-Projekte des letzten Jahres gekürt. Zuvor wählte eine unabhängige Fachjury aus Architekten, Bauingenieuren und Fachredakteuren die Gewinner in einer zweitägigen Sitzung.

Und der Gewinner ist…

Ob auf der Galaveranstaltung oder per Facebook Livestream – gespannt fieberten wir der Auszeichnung in der Hauptkategorie Trockenbau  entgegen. Dann war es endlich soweit.

Trotz der starken Konkurrenz überzeugte unser Ausbau der neuen Kunsthalle Mannheim  auf ganzer Linie. Einhellig lobten die Juroren die handwerklichen Leistungen des Ausbauteams selbst in „schwindelnden“ Höhen von bis zu 30 Metern. Mehr als 7.500 m² Wand- und 6.000 m² Deckenflächen wurden innovativ und kunstfertig geschaffen. Damit reiht sich unsere Arbeit in das beeindruckende Gesamtbild des modernen Kunstmuseums ein.

Innovativer Trockenbau für höchste Ansprüche

Ausbau der Kunsthalle Mannheim - Rigips Trophy 2018 Rigips Trophy 2018 - Jaeger Ausbau mit dem Projekt Kunsthalle Mannheim

„Bei diesem Projekt forderten einige Kernvorgaben unser gesamtes Können. So mussten wir nicht nur die bestmögliche Oberfläche schaffen. Auch beim Unterbau galt es alle Register zu ziehen. An den bis zu 6,5 m hohen Vorsatzschalten in den Ausstellungskuben können selbst schwere Kunstwerke mit bis zu 150kg/m² bzw. 80 kg Punktlast an jeder beliebigen Stelle angebracht werden. Dafür mussten wir eine spezielle Unterkonstruktion errichten.“, erklärt Projektleiter Felix Schlotter (Jaeger Ausbau Zwickau ).

„Die wohl größte Herausforderung war es, Wände und Decken absolut glatt auszuführen. Besonders in den lichtdurchfluteten Räumen wäre jede Unebenheit auf den großen Flächen sofort störend aufgefallen. Besonders in Kombination mit der hohen Belastbarkeit war diese Vorgabe nicht leicht zu lösen.“, erinnert sich Felix Schlotter. Dank einer innovativen Materialkombination aus zwei speziellen Beplankungslagen konnten die Erwartungen des Kunden dennoch erfüllt werden. Diese Detailarbeit sowie die komplexen Anforderungen bei der Durchführung und Planung wurden mit dem Hauptpreis der 11. Rigips Trophy gewürdigt.

>>Projekt „Kunsthalle Mannheim“ als Referenz ansehen