Mehr als nur eine Decke: Jeder Besucher staunt. Beim Betreten des neuen Empfangsbereichs fallen die Deckenkonstruktionen ins Auge. Mit der Umsetzung wurden Jaeger Ausbau Paderborn beauftragt. Diese konnten ihr ganzes Know-how bei der Verwandlung des alten Plenarsaals samt aller Nebenräume in einen zeitgemäßen Sitzungs-, Tagungs- und Veranstaltungsort einbringen.

Die Foyerdecke wurde in drei Ebenen gestaltet: An eine Lochdecke als Basis wurden verschiedene Kreisflächen aus GK-Formteilen mit seitlichen Aufkantungen montiert. Dabei bleibt im Verborgenen, dass die anspruchsvollen Deckenverkleidungen in enger Abstimmung mit Lüftungs- und Elektrotechnikern erstellt wurden. Das Deckensystem im Plenarsaal beeindruckt mit kreisförmig angeordneten GK-Formteilen, die turbinenartig miteinander verbunden sind. Der enge Zeitplan verlangte von den dauerhaft eingesetzten 16 Monteuren bis zur Übergabe vollsten Einsatz.

Umbau Parlamentarischer Bereich, Kreishaus Detmold

  • Auftraggeber
    Kreis Lippe, Der Landrat, Detmold
  • Architekt
    schmersahl | biermann | prüßner Architekten, Bad Salzuflen
  • Volumen
    320 T. Euro
  • Fertigstellung
    2014
  • Objekttyp
    Büro und Verwaltung
  • Leistungen
    Trockenbausysteme

Weitere Referenzen