Die „Fastnacht in Franken“ kann kommen. Die Mainfrankensäle in Veitshöchheim sind 30 Jahre alt und beherbergen die jährliche Fernsehprunksitzung vom Fastnachtsverband Franken. Doch es wurde Zeit für eine komplette Revitalisierung samt neuen Erweiterungsbauten. Denn das Gebäude war nicht mehr zeitgemäß und erfüllte die heutigen Ansprüche an ein Veranstaltungshaus nur noch unzureichend.

Der Trockenbau lag in den Händen unserer Kollegen vom Standort in Würzburg. Im Rekordtempo wurden rund 4.700  GK-Wände und GK-Decken sowie Akustiklochdecken geplant, geliefert und montiert. Auch für die auffälligen Akustikbaffeln war Jaeger Ausbau verantwortlich. Prunkstück der Arbeiten ist jedoch die riesige Decke des großen Saals mit 685  Grundfläche. Ob Tagung, Seminar, Kongress, Messe, Betriebsfeier oder Kulturevent, die Mainfrankensäle sind mit ihrem flexiblen Raumkonzept für viele Veranstaltungen gerüstet.

 

Beschreibung

Gipskartonwände und Vorsatzschalen 1.550  

Gipskartondecken 1.380  

Akustiklochdecke 1.630  

Akustikbaffeln 280 Stück 

Flächenhohlboden 340  


 

Mainfrankensäle Veitshöchheim

  • Auftraggeber
    Gemeinde Veitshöchheim
  • Architekt
    Architekturbüro Manuela Jatz
  • Volumen
    340.000
  • Fertigstellung
    2015
  • Objekttyp
    Messen und Veranstaltungen
  • Leistungen
    Trockenbausysteme
    Systemtrennwände

Weitere Referenzen