Der österreichische Textilhersteller, das Familienunternehmen Getzner hat fast 50 Millionen Euro im Gewerbegebiet Zoche direkt am Flughafen Leumnitz investiert. Entstanden ist ein großzügiges neues Produktions- und Verwaltungsgebäude mit hervorragenden Bedingungen für die neuen Mitarbeiter. Im Februar 2015 wurde mit dem Bau des neuen Produktions- und Verwaltungsgebäudes begonnen. Bereits im Dezember konnten die ersten Maschinen in Betrieb gehen. Der vierte und damit letzte neue Websaal wurde 2016 installiert. Hier werden künftig hochwertige Damaststoffe aus Jacquardgewebe hergestellt. 

Erbrachte Leistungen:

Glastrennwand mit eingesetzten Holztürelementen aus Holzblockzargen mit flächenbündigen Holztürblättern unter Beachtung von Schallschutzanforderungen

Holzwolle-Akustikdeckenplatten

Neubau Getzner Textil Weberei

  • Auftraggeber
    Max Bögl Stiftung & Co. KG StO Leipzig
  • Architekt
    rewa Planungsgesellschaft mbH Lichtenstein
  • Volumen
    475.000 €
  • Fertigstellung
    2016
  • Objekttyp
    Industrie
  • Leistungen
    Trockenbau
    Glastrennwände
    Akustikdecken
    Holzinnentüren
    WC-Trennwände