ARRI Film Lounge

Das ARRI Kino in der Türkenstraße gehört zu den traditionsreichsten Filmtheatern in der bayerischen Landeshauptstadt. 1954 von Paolo Nestler entworfen und 1982 im damaligen Stil renoviert, hat sich das Kino bis heute in seiner Substanz nur wenig verändert.
Die Umbaumaßnahme startete im Januar 2018.
Das bestehende Kino sollte jedoch auf drei individuell gestaltete Säle mit ca. 600 Plätzen erweitert werden, mit technischer Ausstattung auf höchstem Niveau sowie einem völlig neuen Komfort und Serviceniveau.

  • der Vorzeigesaal entstand im über zehn Meter hohen Produktionsstudio
  • im Erdgeschoss entstand eine neue, gastronomische nutzbare Fläche
  • das bestehende Kino blieb erhalten, jedoch mit komplett neuer Ausstattung
  • Hinzu kam der sogenannte „Club“, ein kleiner Saal im Untergeschoss

Folgende Materialien wurden verbaut:

  • 330 m² Breitbandabsorber
  • 3700 m² Knauf Silentboard 12,5 mm
  • 1500 m² Knauf Diamant 18 mm
  • 1500 m² Deckenflächen Vollton RAL 8019
  • 580 m QR Profile 140 x 4 mm incl. Brandschutzverkleidung
  • Lieferung und Montage Unterkonstruktion Leinwandbefestigung
  • 200 m² STO Akustikdecke incl. Beschichtung
  • 750 m² F90 Decke übern Studio incl. Decklage aus Knau Silentboard
  • 75 Stück T30 RS Holzbrandschutztüren in GK- und Massivwand
  • 19 Stück T30 RS Stahlblechtüren
  • 12 Stück Feststellanlagen für Brandschutzelemente
  • 4 Stück Automatikantriebe für Brandschutzelemente

Die Herausforderung seitens der Firma Jaeger Ausbau GmbH + Co KG München in der Umsetzung bestand zum einen in der vorhandenen Bausubstanz und der teils fehlenden Dokumentationsunterlagen, sowie zum anderen in der Vielzahl der individuell zu entwickelnden und anzupassenden brandschutztechnischen Maßnahmen. Schon während der Angebotsabgabe wurden Lösungen entwickelt, welche die Sonderdecken- und speziellen Vorsatzschalenkonstruktionen umsetzbar machten.

Die Studiosaal Brandschutzdecke wurde in einer Höhe von 10,50 m erstellt. Die benötigten Materialien wurden durch eine Einbringöffnung im 1.OG ins Gebäude transportiert und mit einem Gerüstaufzug auf das Flächengerüst gebracht. Auf Grund einer Abhängehöhe von ca. 2,00 m wurden die Arbeiten in zwei Arbeitsschritten incl. herabsetzten des Flächengerüstes ausgeführt. Hinzu kam, dass nach umfangreichen Installationen der Haustechnik und Elektrofirma das Zeitfenster zum Schließen der GK-Konstruktionen auf ein Minimum schrumpfte. Um die geplante Eröffnung nicht zu gefährden, wurde gemeinsam mit der örtlichen Bauleitung sehr feingliedrig getaktete Einzelterminpläne erstellt. Auf diese Weise gelang es, allen Projektbeteiligten die erforderliche Montagezeit einzuräumen.

Erbrachte Leistungen:

Trockenbau / Akustikputzdecken / Brandschutzverkleidungen / Holzinnentüren / Stahltüren / Malerarbeiten / Metallbau

Kurzinformationen

Auftraggeber
Premium Entertainment München GmbH
Architekt
MASKE + SUHREN Architekten und Designer Gesellschaft von Architekten mbH
Volumen
1.352.838,30 €
Fertigstellung
2018
Objekttyp
Messen und Veranstaltungen
Leistungen

Zurück