Für diese Stadt ist es fast schon ein historischer Moment, wenn der geschichtsträchtige „Rote Bau“ von Johann Philipp Greiffenclau aus dem Jahr 1706 praktisch geräuschlos saniert und in ein Wohn- und Geschäftsgebäude umgewandelt wird.

Wegen der fehlenden Tragfähigkeit der Decken musste im Inneren des Gebäudes erst einmal gehörig ausgeräumt und neu gebaut werden. Das Treppenhaus blieb belassen. Beim Innenleben des „Roten Baus“ hat es der neue Bauherr allerdings auch kaum mit dem Denkmalschutz zu tun: In der Brandnacht des 16. März 1945 ist nichts mehr übrig geblieben. Die früheren Holzkonstruktionen sind damals völlig verbrannt. In der Nachkriegszeit wurde der Bau mit teils schlechten Materialien wieder nutzbar gemacht, die heutigen Sicherheitsstandards nicht mehr entsprechen.

 

Beschreibung

Trockenbau-Wandsysteme 570  

Trockenbau-Deckensysteme ca. 2.500  

„Roter Bau” Würzburg (Altes Gesundheitsamt)

  • Auftraggeber
    W & S Entwicklung GmbH & Co. KG
  • Architekt
    Oechsner Architekten Ingenieure GmbH
  • Volumen
    188.000 €
  • Fertigstellung
    2015
  • Objekttyp
    Büro und Verwaltung
  • Leistungen
    Trockenbausysteme
    Systemtrennwände

Weitere Referenzen