Über 40 Jahre fristete das Theater ein Mauerblümchendasein in einer kleinen und dunklen Spielstätte in einem Bankgebäude. Jetzt ist in Paderborn mit einem Volumen von 50 Mio. Euro der Neubau der Westfälischen Kammerspiele und ein Erweiterungsbau der Volksbank entstanden.

Das Gebäude der Volksbank wurde Anfang der siebziger Jahre erbaut und ist seitdem nicht modernisiert worden. Im Rahmen der Sanierung wurden die bisher von den Westfälischen Kammerspielen im Altbau der Bank genutzten Flächen zu Büroflächen umgebaut. Sämtliche Bauarbeiten wurden ausschließlich an regionale Unternehmen vergeben.

Mit umfangreichen Leistungen im Innenausbau hat Jaeger Ausbau zum Gelingen des neuen Gebäudekomplexes beigetragen. Der imposante Theater-Rundbau ist komplett verglast. Im Inneren gelangt der Besucher entlang der Fassade auf geschwungenen Treppen in den großen Saal mit seinen 400 Plätzen. Der Theatersaal begeistert mit anspruchsvollen und hochwertigen Tischlerarbeiten, für die Jaeger Ausbau verantwortlich war. Dessen Ausgestaltung war DIE herausragende Aufgabe des gesamten Projekts. Mit Freude und viel Herzblut gingen die Mitarbeiter der Jaeger Tischlerei in Paderborn an ihr Werk.

Höchstes handwerkliches Können war von Nöten, um die Logen gemäß der Planungen zu fertigen. Nicht weniger anspruchsvoll war die Fertigung der runden und nach oben abgestuften Wandverkleidung, die dem Theatersaal eine hervorragende Akustik verleiht. Die Westfälischen Kammerspiele sind seit vielen Jahren Garant für anspruchsvolle wie unterhaltsame Kultur in der Region. Jetzt findet das Theater an seiner neuen Stätte noch bessere Arbeitsbedingungen. Der Neubau wurde am 9. September 2011 mit einem Festakt eröffnet.

Theater Paderborn und Volksbank Paderborn

  • Auftraggeber
    Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG
  • Architekt
    König & Vedder, Architekt und Ingenieure GbR
  • Volumen
    800 T. Euro
  • Fertigstellung
    2011
  • Objekttyp
    Theater und Museen
  • Leistungen
    Trockenbausysteme
    Holzinnenausbau
    Bodensysteme
    Systemtrennwände
    Ergänzende Ausbauleistungen

Weitere Referenzen