Anspruchsvolle Architektur: innen und außen perfekt umgesetzt. Der Erweiterungsbau der Volksbank Mittelhessen ist ein Hingucker – von außen wie von innen. Die neue Schaltzentrale besitzt zwei verdrehte Geschosse, in denen Konferenzräume und Vorstandsbereich untergebracht sind. Die Themenfelder Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozesse und Standort wurden durch die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) bewertet und mit dem Zertifikat „Gold“ ausgezeichnet. Mittendrin in der Bauausführung waren unsere Wölfersheimer Mitarbeiter vom Ausbau und der Systemwand. Beim Trockenbau ging es hauptsächlich um die Montage vielfältiger und anspruchsvoller Decken.

Der Bauherr legte großen Wert auf die Oberflächenqualität, insbesondere bei Streiflicht sowie bei einer Vielzahl von runden Randanschlüssen und geschwungenen Deckenversprüngen. Nicht ohne Stolz verweisen unsere Kollegen auch auf das einzigartige Beleuchtungssystem im Konferenzraum, welches von Jaeger Ausbau in seiner konischen und elliptischen Form konstruiert und gefertigt wurde. Viele der Räume im Gebäude wurden mit unserer Jaeger Systemwand geschaffen. Geplant, gefertigt und montiert wurden Vollwände (SW 100) und verschiedene Glastrennwände sowohl mit Doppelverglasung (SW 100 GR) als auch die rahmenlose Einscheibenwand (SW 70 GE).

Volksbank Mittelhessen, Gießen

  • Auftraggeber
    GU Weimer GmbH, Lahnau Akustik GmbH
  • Architekt
    aplus architektur, Gießen
  • Fertigstellung
    2016
  • Objekttyp
    Büro und Verwaltung
  • Leistungen
    Trockenbau
    Systemwände

Weitere Referenzen