Projekte von Jaeger Ausbau

 

M wie Mitte. Der Buchstabe mag zufällig sein, die Bedeutung ist es nicht. Schließlich bekommt das Klinikum Karlsruhe mit dem Haus M ein zentrales Gebäude mit zahlreichen hochmodernen medizinischen Einrichtungen. Mittendrin und voll dabei: 3 Unternehmen der Jaeger Ausbau Gruppe.

 

In einer der teuersten Straßen Hamburgs standen unsere Mitarbeiter von Jaeger Ausbau Nord vor einer Herausforderung: Ausbau-GU für das neue Büro- und Geschäftshaus am Neuen Wall 57.

 

Jedes Bauprojekt ist unterschiedlich und manche sind dabei ganz besonders.  In den ikonischen Hallen des historischen Flughafens Tempelhof realisierten die Teams von Jaeger Ausbau Berlin und Jaeger Maler Plus Leipzig einen individuellen Ausstellungsraum.

 

Wie verträgt sich eigentlich Wasser und Gipskarton? Perfekt! Vorausgesetzt man verwendet zur Klimatisierung wasserdurchflossene Gipskarton-Konstruktionen.

 

Das Universitätsklinikum Würzburg hat einen neuen Hörsaal mitsamt komplett erneuerter Innenausstattung erhalten. Von der Decke hängen nun außergewöhnliche Pyramidenkonstruktionen zur besseren Raumakustik herab. Jaeger Ausbau Würzburg übernahm hierfür alle anspruchsvollen handwerklichen Aufgaben.

Viessmann Mitarbeiterrestaurant

 

Öde Kantinen waren gestern. Heute wollen Firmen, dass sich ihre Mitarbeiter im ansprechend gestalteten Mitarbeiterrestaurant wohlfühlen. Das gilt auch und gerade für die Viessmann Werke, einem langjährigen Kunden von Jaeger Ausbau.

Uniklinik RWTH Aachen Jaeger Ausbau

 

Die Uniklinik RWTH Aachen hat am Standort Franziskus eine der modernsten Radiologien der Region in Betrieb genommen. Sämtliche Trockenbauarbeiten sowie den Einbau von Innentüren und Umkleidekabinen hat Jaeger Ausbau ausgeführt.

 

Jaeger Ausbau Berlin hat für die Berliner Bäder-Betriebe bei der Schwimmhalle Buch eine Komplettsanierung durchgeführt. Damit beginnt eine neue Zeit für das beliebte Bad.

Jaeger Ausbau Stadttor Duesseldorf

 

Mit einem Budget von 3,1 Millionen Euro durfte Jaeger Ausbau im Stadttor Düsseldorf Modernisierungsarbeiten vornehmen.

 

Forschung braucht Raum, um sich zu entwickeln – und genau diesen Raum hat das renommierte Leibniz-Institut für Polymerforschung (IPF), eines der größten in Deutschland, in Dresden erhalten.