Im Mai 2014 ist das Olgahospital gemeinsam mit der Frauenklinik in den Neubau am Standort Mitte auf dem Gelände des Katharinenhospitals gezogen und bildet hier das Zentrum für Kinder, Jugend- und Frauenmedizin.

Das Gebäudeensemble besteht aus einem mehrgeschossigen Sockelbau. Darauf befinden sich sechs versetzt angeordnete Pavillons. Mehrere Lichthöfe – teilweise mit Glas überdacht – sorgen für helle Räume. Alle Dachflächen werden begrünt. Der Neubau hat zehn Stockwerke, drei davon sind Tiefgeschosse. Eine Tiefgarage mit 476 Stellplätzen ergänzt den neuen Gebäudekomplex.

Mit dem Neubau werden sowohl optimale Bedingungen für die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen, als auch ein modernes, funktionales und altersgerechtes Ambiente geschaffen. In dem neuen Zentrum für Kinder, Jugend- und Frauenmedizin stehen 385 Betten, elf Pflegestationen, eine Wöchnerinnenstation, fünf Kreißsäle, drei Stationen für Früh-und Neugeborene, neun Operationssäle, Tageskliniken, die neue Pädiatrische Interdisziplinäre Notaufnahme (PINA) und Ambulanzen aller Disziplinen zur Verfügung.

Neubau Olgahospital und Frauenklinik am Klinikum Stuttgart

  • Auftraggeber
    Landeshaupt Stuttgart Hochbauamt
  • Architekt
    Ernst² Architekten, Stuttgart
  • Volumen
    8,6 Mio €
  • Fertigstellung
    2014
  • Objekttyp
    Medizin
  • Leistungen
    Trockenbausysteme
    Brandschutzsysteme
    Strahlenschutzwände
    Holztüren